Empire State Building Aussichtsplattform Ticket

Städte anzeigen

Dieser Beitrag enthält alle Informationen, die Sie zum Besuch des Empire State Building benötigen.

Wir erklären, wie man Tickets erhält, klären über Ticketrabatte auf und wie man lange Schlangen vermeidet.

Klicken Sie hier, um jetzt Tickets zu kaufen.


WIE VIEL KOSTET ES, AUF DIE SPITZE DES EMPIRE STATE BUILDING ZU GEHEN?

Unten führen wir ermäßigte Tickets auf.


Hauptdeck (86th Floor)

Express-Pass-Tickets kosten $78 pro Person und ermöglichen es Ihnen, nicht nur die Ticketlinien, sondern auch die Fahrstuhllinien zu überspringen.


Hauptdeck und Oberdeck (86. und 102. Etage)

  • $75 für Erwachsen
  • $73 für Senioren (62+)
  • $69 für Kinder (6-12)
  • Kinder unter 6 sind kostenfrei

Express-Pass Tickets kosten 111 $ pro Person.


AM + PM-Ticket (86. Etage)

Dieses Ticket ist für diejenigen, die sich einfach nicht entscheiden können, ob sie tagsüber oder nachts fahren sollen.

Für den Nachtzugang können Sie die ESB nach 21 Uhr (PM) betreten.

  • $61 für Erwachsene
  • $52 für Kinder (6-12)
  • Kinder unter 6 sind kostenfrei

TIPP: Wenn Sie einen Touristen-Ermäßigungspass in Betracht ziehen, beachten Sie, dass das CityPass-Heft das AM + PM-Ticket enthält.


RABATT FÜR EMPIRE STATE BUILDING TICKETS

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, an erschwingliche Eintrittskarten für das Empire State Building zu kommen.

Die meisten dieser Ermäßigungen gelten für allgemeine Eintrittskarten, sodass jeder, der einen Express-Pass möchte, ein Upgrade durchführen muss.


1. NYC City Pässe

Wenn Sie den Kauf eines Rabattpasses für Touristenattraktionen in New York City in Betracht ziehen, sollten Sie dies unbedingt lesen.

Beim Kauf des New York Sightseeing Pass, des New York Pass und des New York Explorer Pass ist der Eintritt auf die Aussichtsplattform im 86. Stock des Empire State Building kostenlos.

Außerdem ist er beim Kauf eines CityPass-Heftes „zweimal“ kostenlos und gibt Ihnen die Möglichkeit für einen Besuch am Tag und in der Nacht.

Diese Pässe bieten nicht nur freien Eintritt zum Empire State Building, sondern beinhalten auch mehrere andere beliebte Attraktionen wie die folgenden:

  • Top of the Rock
  • One World-Aussichtsplattform
  • Hop-on-Hop-off-Bustour
  • Fährfahrt zur Freiheitsstatue
  • 9/11-Denkmal & Museum
  • Tour durch das Rockefeller Center
  • Tour durch die Radio City Music Hall
  • Yankee-Stadiontour
  • Circle Line-Kreuzfahrten
  • Und mehr!

Diese Pässe bündeln Dutzende von Attraktionen und Touren zu einem ermäßigten Preis.

Sie können bis zu 55 % gegenüber den Ticketpreisen im Einzelhandel sparen.

Sie können Ihnen auch Zeit sparen, indem Sie an zahlreichen Orten, wie dem Empire State Building, Privilegien ohne Anstehen haben.

Lesen Sie unseren Beitrag, in dem die verschiedenen Pässe verglichen werden, um zu sehen, welcher, wenn überhaupt, der Beste für Sie ist.


2. Rabattseiten

Gelegentlich bieten Groupon, Living Social und andere Coupon-Websites ermäßigte Tickets für eine Vielzahl lokaler Aktivitäten und Attraktionen wie das Empire State Building an.


PLANEN SIE IHREN BESUCH

Egal, wann Sie sich für einen Besuch entscheiden oder welches Ticket Sie kaufen, es wird wichtig sein, Ihre Reise zum Empire State Building zu planen.

Warteschlangen können schmerzhaft lang sein, aber sie sind vermeidbar.

In diesem Abschnitt geben wir Tipps, was Sie erwartet, wie Sie lange Schlangen vermeiden können, und listen auf, was Sie nicht in das Gebäude bringen dürfen.


WAS ZU ERWARTEN IST

Das Empire State Building ist täglich von 8:00 bis 2:00 Uhr geöffnet. Der letzte Einlass in der Nacht ist 1:15 Uhr.

Dies macht das Empire State Building zu etwas, das Sie fast zu jeder Tageszeit besuchen können.

Es gibt zwei Aussichtsplattformen: Die beliebtere und billigere Option befindet sich im 86. Stock und die privatere und teurere Plattform im 102. Stock.

Ob sich der 102. Stock lohnt, beantworten wir im folgenden Abschnitt.

Während der Hochsaison (Sommermonate und Feiertage) müssen Inhaber von allgemeinen Eintrittskarten mit einer Wartezeit von 45–60 Minuten rechnen, um durch die Sicherheits- und Aufzugsschlangen zu gelangen, um die Aussichtsplattformen mit einer Gesamtbesuchszeit von etwa 1,5–2 Stunden zu erreichen.

Die Wartezeiten können während der Hauptverkehrszeiten noch länger sein, z. B. bei Sonnenuntergang oder an Tagen mit klarem Himmel, die auf bewölkte und regnerische Tage folgen.

Ticketkäufer vor Ort haben eine zusätzliche Ticketschlange zu bewältigen.

Express-Pass-Inhaber (diejenigen, die alle Warteschlangen überspringen können) genießen eine durchschnittliche Wartezeit von 10 bis 15 Minuten, um die Aussichtsplattformen zu erreichen.

Dieses Ticket ist nicht billig. Informieren Sie sich über alle Skip-the-Line-Optionen ohne Anstehen und sehen Sie, ob sie das zusätzliche Geld für Sie wert sind.

Wenn Sie die Menschenmassen vermeiden möchten (und nicht für den Express Pass bezahlen möchten), empfehlen wir einen Besuch zwischen 8:00 und 11:00 Uhr oder nach Sonnenuntergang, wenn die Wartezeiten für Inhaber von allgemeinen Eintrittskarten tendenziell kürzer als der Durchschnitt sind.

Es gibt zahlreiche Bewertungen auf Google und TripAdvisor von Leuten, die sagen, dass sie um 8 Uhr morgens ankamen und überhaupt keine Warteschlangen hatten.

Wir empfehlen die Verwendung der beliebten Zeitfunktion von Google, die Telefone verfolgt, die das Gebäude erreichen und verlassen. Sie können es auf jeden beliebigen Tag einstellen.

TIPP: Wenn Sie vorhaben, das Empire State Building bei Nacht zu sehen, sollten Sie einen Besuch zwischen 21:00 und 1:00 Uhr von Donnerstag bis Samstag in Betracht ziehen.

Während dieser Stunden sorgt ein Live-Saxophonist für wunderbare Musik – und er nimmt Wünsche entgegen.

Wenn Sie sich in einer langen Schlange wiederfinden, erhalten Sie eine tragbare Audiotour, die Ihnen hilft, die Geschichte des Gebäudes zu verstehen und zu verstehen, was Sie sehen, wenn Sie sich auf den Aussichtsplattformen befinden.

Die Tour ist in 9 verschiedenen Sprachen verfügbar, darunter Englisch, Spanisch, Französisch, Italienisch, Niederländisch und Portugiesisch.

Bevor Sie die Aussichtsplattformen erreichen, haben Sie die Möglichkeit, mehrere Exponate über dieses nationale historische Wahrzeichen zu erkunden.

Ihre Hauptausstellung heißt „Dare to Dream“ und bietet einige wichtige Details über den Bau und die Geschichte des Empire State Building.

Die neueste Ausstellung konzentriert sich auf die Nachhaltigkeitsbemühungen, die unternommen werden, um den Energieverbrauch des Gebäudes zu senken.

Viele Gäste haben berichtet, dass dieser Bereich sehr gut angelegt ist und viele nützliche Informationen bietet.


Sicherheit und verbotene Gegenstände

Gäste dürfen Smartphones, kleine Kameras, Kinderwagen (auf Aussichtsplattformen zusammengeklappt) sowie Geldbörsen und kleine Taschen wie Rucksäcke mitbringen.

Es gibt eine Liste verbotener Gegenstände, die alle Besucher beachten sollten.

Verbotene Gegenstände

  • Alle Waffen
  • Glasartikel
  • Alkoholische Getränke
  • Dosen, Flaschen, Flakons
  • Professionelle Kameras/Kameraausrüstung
  • Sportausrüstung
  • Marker, Farbe usw.
  • Musikinstrumente
  • Kostüme und Masken
  • Große Pakete, Koffer und Gepäck

Lesen Sie unbedingt unseren Beitrag zur Gepäckaufbewahrung in NYC, um zu erfahren, wo Sie große verbotene Gegenstände aufbewahren können.

Die Preise betragen nur 2 $/Stück/Stunde oder bis zu 6 $ pro Tag. 


So kommen Sie zum Empire State Building

Das Empire State Building befindet sich zwischen der 34. und 32. Straße und der 5. und 6. Avenue.

Sie betreten das Gebäude in der 20 West 34th Street zwischen der 5th und 6th Aves.


SOLLTE ICH EIN SKIP-THE-LINE-TICKETS BESORGEN?

Das Empire State Building verkauft sowohl eine allgemeine Eintrittskarte als auch ein Ticket ohne Anstehen, das als Express Pass bekannt ist.

Während der Hauptverkehrszeiten und insbesondere in den Hauptsaisonzeiten kann der teurere Express Pass eine nützliche Option sein, um zu lange Wartezeiten zu vermeiden, insbesondere wenn Sie die Nebenzeiten nicht schaffen.

Der Express Pass ist jedoch ziemlich teuer, zusätzliche 23 $/Person, und für die meisten Besucher vielleicht etwas zu teuer.

An den meisten Tagen der Woche können Sie lange Schlangen durch einen Besuch zwischen 8:00 und 11:00 Uhr sowie zwischen kurz nach Sonnenuntergang und 2:00 Uhr vermeiden. 


HINWEIS: Der Express-Pass ist nicht mit dem zu verwechseln, was einige Touristenrabattpässe als "Skip-the-Line" bezeichnen (mit diesen Pässen können Sie nur die Warteschlange am Ticketschalter überspringen). Wenn Sie jedoch einen Touristenpass haben, können Sie auf den Express Pass upgraden.


Express-Pass lohnt es sich?

Fast jede Bewertung für diesen Skip-the-Line-Service ist positiv. Einige Gäste gingen sogar so weit zu suggerieren, dass der Express Pass ein absolutes Muss ist.

Nach Ansicht vieler Besucher können die Warteschlangen während der Hochsaison ziemlich lang werden und dies ist eine ausgezeichnete Option, um diese Warteschlangen zu überspringen und so schnell wie möglich zur Aussichtsplattform zu gelangen.


Nicht immer erforderlich

Einige Rezensenten gaben an, dass der Express Pass nicht immer erforderlich ist.

Wenn Sie einen Besuch in einer langsamen Zeit oder Saison planen, können Sie die Aussichtsplattform mit dem allgemeinen Eintritt möglicherweise fast so schnell erreichen wie mit dieser Option ohne Anstehen.


Manchmal verwirrend

Einige Kunden waren sehr verwirrt darüber, wie sie den Express Pass verwenden sollten.

Während einige Gäste die Beschilderung nicht finden konnten, die anzeigt, wohin sie gehen mussten, waren andere unzufrieden mit den Leuten in der allgemeinen Einlassschlange, die sich darüber aufregten, dass sie versuchten, weiterzukommen.


AUSSICHTSPLATTFORM IN DER 86. ODER 102. ETAGE?

Neben der Frage Express-Pass oder kein Express-Pass müssen sich Besucher des Empire State Building auch entscheiden, ob sie die zusätzlichen 20 $/Ticket für den Besuch der Aussichtsplattform im 102. Stock bezahlen möchten oder nicht.

Alle Tickets beinhalten die 86. Etage.

In der 86. Etage befinden Sie sich 320 m über der Straße. Die 102. Etage liegt 1250 Fuß (381 m) über dem Boden.

Obwohl dies eine beträchtliche Entfernung ist, ist es wichtig zu beachten, dass viele Besucher, die beide Observatorien besuchten, das Gefühl hatten, dass die Aussicht im 102. Stock das zusätzliche Geld nicht wert war.

Die 86. Etage ist Open-Air und größer.

Die Aussichtsplattform im 102. Stock ist eingezäunt und mehrere Beschwerden beinhalten schmutzige Fenster.

Viele dieser Leute gaben jedoch auch an, dass sie einfach auf die Spitze des Empire State Building gehen müssten, wobei wir glauben, dass viele von Ihnen zum Opfer dieser Aussagen werden könnten.

Vor diesem Hintergrund schätzten viele Menschen das intimere Gefühl in der oberen Etage. Im Winter ist es schön, in einem geschlossenen, warmen Raum zu sein.

Denken Sie jedoch daran, dass Sie diese zusätzlichen 20 $ verwenden könnten, um Tickets für Top of the Rock oder One World Observatory zu kaufen und eine zusätzliche Perspektive zu erhalten.


WARUM DAS EMPIRE STATE BUILDING?

Mit 5 anderen Aussichtsplattformen in New York City fragen Sie sich vielleicht, ob Sie das Empire State Building besuchen sollten oder nicht.

Die Attraktion bekommt insgesamt tolle Kritiken. Einige Gäste werden auf jeden Fall hingehen, aber andere sollten Faktoren wie Wartezeiten und Wetter berücksichtigen, bevor sie sich entscheiden. 

Lassen Sie uns vor diesem Hintergrund einige Gründe besprechen, warum Sie eine Reise zu dieser historischen Stätte planen sollten.


Unglaubliche Aussicht auf NYC

Touristen und Einheimische berichten oft, dass das Empire State Building eine der besten Aussichten in New York City bietet.

Das Highlight ist die zentrale Lage in Manhattan.

Obwohl Sie die Stadt auch vom Top of the Rock oder vom One World Observatory gut sehen können, geben mehrere Besucher an, dass es nichts Schöneres gibt als die Aussicht von diesem beliebten Wahrzeichen von NYC.

Ein Wermutstropfen ist allerdings, dass die Besucher von Top of the Rock den Blick auf das Empire State Building und den Central Park sehr mögen, der bei dem ESB wirklich fehlt.


Lohnt sich die Wartezeit?

Auch wenn viele Besucher berichten, dass es eine Weile dauern kann, bis man die Spitze erreicht, genießt das Empire State Building immer noch eine der besten Bewertungen für alle Attraktionen in New York City.

Dieser anmutige Wolkenkratzer war 41 Jahre lang das höchste Gebäude der Welt und ist für viele auf der ganzen Welt eine Ikone.

Daher ist es nicht verwunderlich, dass viele Rezensenten angeben, dass die Erfahrung, diese Aussichtsplattform zu besuchen, das Warten wert ist, sodass Sie die Wartezeit möglicherweise ertragen müssen.


Großartig für Geschichtsinteressierte

Egal, ob Sie sich für die allgemeine Geschichte New Yorks interessieren oder einfach nur den Ort sehen möchten, an dem mehrere berühmte Filme gedreht wurden, ein Ausflug zum Empire State Building ist ein Muss.

Dieser Wolkenkratzer ist ein nationales historisches Wahrzeichen und einer der vielen Orte, die zu einer unvergesslichen und wiedererkennbaren Ikone von NYC geworden sind.

Zusätzlich zu allem anderen schlagen Reisende auch vor, dass die ausgestellten Exponate sehr interessant sind.

Die Gäste scheinen all die Informationen zu schätzen, die sie über den Bau dieses modernen Wunders geben.


Erweiterte Nachtstunden

Sobald die Sonne untergeht, wird das Empire State Building zu einem der besten Orte in New York.

Nicht nur die Warteschlangen sind normalerweise viel kürzer, sondern auch die Aussicht auf eine berühmte Stadt, die vor Lichtern schimmert, ist ziemlich beeindruckend.

Im Gegensatz zu allen anderen Aussichtsplattformen in NYC ist das Empire State Building jede Nacht bis 2 Uhr morgens geöffnet.

Besucher können die Aussicht 2 Stunden länger genießen als an jedem anderen Ort, was definitiv eine großartige Option für Nachtschwärmer ist.

Viele Rezensenten geben an, dass ein nächtlicher Besuch definitiv eine Überlegung wert ist.

Schauen Sie sich einige unserer anderen Vorschläge für Aktivitäten in der Nacht in NYC an.

About The Author

Anne Wittig

Anne was born in East Berlin and came of age in the unified city. She has an intimate relationship with her city of birth and still calls Berlin home. For the past 10 years, she has managed and written Free Tours by Foot's Berlin blog, detailing the best places to go, where to stay, and what to do in her hometown. This blog has been featured on Berlin's official website, mainstream press like Berlingske, and local blogs like Berlinforallthefamily.com. Over 14,000 visitors to Berlin have taken a tour from Free Tours by Foot.
Updated: August 1st, 2022
Back to Top
cross