Aussichtsplattformen Berlin

Städte anzeigen

Dieser Beitrag listet 10 Orte in Berlin auf, an denen man einen wunderbaren Blick über die Stadt erlangen kann.

Es gibt Aussichtsplattformen, Kirchtürme, Heliumballons, Siegessäulen und sogar eine Spionagestation, die auf Trümmern aus dem 2. Weltkrieg errichtet wurde.


Berliner Fernsehturm

Mit seiner gut erkennbaren silbernen Kugel auf der dünnen Betonsäule und der rot-weißen Antenne an der Spitze ist der Berliner Fernsehturm nicht zu übersehen, wenn Sie sich mitten in Berlin befinden.

Er ist mit 368 Metern (1200 Fuß) das höchste Gebäude Deutschlands, mit einer Aussichtsplattform auf 203 Metern (über 665 Fuß) Höhe.

Zwei Vorteile dieser Aussichtsplattform sind, dass sie drinnen ist und bis spät in die Nacht geöffnet ist.

Der Nachteil ist der Preis. Sie ist die mit Abstand teuerste Aussichtsplattform Berlins.

Besuchen Sie den Fernsehturm an jedem Wochentag und genießen Sie einen 360-Grad-Blick auf Berlin.

  • 9:00 Uhr bis 23 Uhr (März bis Oktober)
  • 10:00 Uhr bis 22 Uhr (November bis Februar).

Der letzte Einlass ist ca. 30 Minuten vor Schließzeit.

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten für einen Besuch, darunter ein reguläres Ticket mit festem Zeitfenster, ein Priority-Ticket ohne Anstehen, oder ein Ticket für das 360-Grad-Drehrestaurant auf einer etwas höheren Ebene von 207 Metern (680 Fuß).

Tickets starten ab 25,50 € für Erwachsene, wer aber einen der Berliner Touristen-Rabattpässe hat, für den ist der Eintritt frei oder ermäßigt.

Lesen Sie unseren Beitrag zum Thema Besuch des Fernsehturms, um zusätzliche Tipps für den Besuch zu erfahren.


Panoramapunkt

Der Panoramapunkt ist eine Aussichtsplattform im Freien, die Ihnen eine 360°-Perspektive des Potsdamer Platzes ermöglicht.

Diese Aussichtsplattform befindet sich oben auf der Spitze des Kollhoff-Towers, etwa 100 Meter (328 Fuß) über den Straßen der Stadt.

Berühmte Orte wie der Fernsehturm, der Berliner Dom oder die Museumsinsel sind von oben zu sehen.

Sobald man den Turm betritt, ist man im schnellsten Aufzug in ganz Europa und kann in weniger als 20 Sekunden auf die 25. Ebene zu fahren.

Der Panoramapunkt hat je nach Saison unterschiedliche Öffnungszeiten.

Egal wann Sie sich für einen Besuch entscheiden, der letzte Einlass erfolgt 30 Minuten vor Schließung.

  • Sommer: 10:00 - 20:00
  • Winter: 10:00 - 18:00 

Es gibt zwei verschiedene Arten von Tickets, die Sie bei Panoramapunkt kaufen können: Normal-Tickets und VIP-Tickets ohne Anstehen, und es gibt Ermäßigungen bei mehreren der Städte-Touristen-Pässe.

VIP-Tickets ohne Anstehen

  • 13,50 €/Erwachsener | 11 €/Ermäßigt
  • 29,50 €/Familie (2 Erwachsene + 4 Kinder)
  • Kinder unter 6 Jahren sind frei

Allgemeine Eintrittskarten

  • 9 €/Erwachsene | 7 €/Ermäßigt
  • 19 €/Familie (2 Erwachsene + 4 Kinder)
  • Kinder unter 6 Jahren sind frei

Lesen Sie unseren Beitrag weiter https://freetoursbyfoot.com/panoramapunkt-berlin/, wo Sie zusätzliche Tipps für den Besuch erhalten.


Kuppel des Reichstagsgebäudes

Obwohl dieses Observatorium nur 47 Meter hoch ist, bietet es dennoch eine relativ gute Aussicht auf die Stadt.

Da der Eintritt zur Kuppel und Aussichtsplattform kostenlos ist, ist das die günstigste Option unter den Aussichtsplattformen der Stadt.

Geschichtsinteressierte sind vielleicht mehr daran interessiert, die Reichstagskuppel zu sehen, da sie eine der geschichtsträchtigsten Stätten Berlins ist.

Sie können auch eine kostenlose Führung durch das Reichstagsgebäude selbst machen.

Es gibt 4 Möglichkeiten, Tickets für den Besuch der Kuppel zu erhalten:

  • Online-Tickets mit festem Zeitfenster
  • Tagestickets
  • Tickets im Rahmen einer Führung (Letzteres ist nicht immer kostenlos).
  • Reservieren Sie einen Tisch im Terrassenrestaurant

Der Dome ist an den meisten Tagen im Jahr geöffnet.

Besuchszeiten: 8 Uhr morgens bis Mitternacht. Der letzte Einlass in den Dome ist um 20:00 Uhr.

Weitere Informationen finden Sie in unserem Beitrag hier: So erhalten Sie Tickets für das Reichstagsgebäude und die Kuppel.


Der Welt-Ballon

Diese Option, betrieben von Berlin Air Service, die auch Hubschrauberrundflüge durchführt, ist eine weitere Idee, um einen fantastischen Blick über Berlin zu genießen.

Es ist jedoch eine ziemlich einzigartige Option und nichts für schwache Nerven.

Wenn Sie an Bord dieses Ballons gehen, steigen Sie auf eine Höhe von 150 Metern (500 Fuß) auf und haben einen klaren Blick auf den Kern der Stadt.

Der feuerfeste, mit Helium gefüllte Fesselballon ist mit einem Stahlseil und einer 10-Tonnen-Winde am Boden befestigt.

Dieses Erlebnis lässt sich einfach vor oder nach einer historischen Tour in Angriff nehmen, da der Welt-Ballon ganz zentral in der Nähe des Checkpoint Charlie liegt.

Dieses 15-minütige Erlebnis ist wohl die aufregendste Art, einen Blick über die ganze Stadt zu bekommen.

Aufgrund der geringen Größe der Aussichtsplattform können bei dieser Wahl in den wärmeren Monaten Menschenmassen ein Problem darstellen. Der Korb hat eine Kapazität von 30 Personen.

Der große Nachteil ist, dass die Tickets etwas mehr kosten, als die für Panoramapunkt und Fernsehturm - 29 € je Erwachsener.

Ein weiterer Nachteil ist, dass Sie dem Wetter vom Welt-Ballon aus völlig schutzlos ausgesetzt sind.


Berliner Schloss Humboldt Forum

Das neue Berliner Schloss, einst Sitz des deutschen Kaisers, wurde nach seiner Zerstörung im Zweiten Weltkrieg nun wieder aufgebaut.

Heute beherbergt es das Humboldt Forum, ein Zentrum für Diskussion, Austausch und Kultur.

Es gibt auch eine etwa 30 Meter lange Dachterrasse, die den größten Teil des Gebäudes umgibt.

Obwohl sie nicht so hoch wie andere hier erwähnte Aussichtspunkte ist, bietet die Terrasse hier einen weiten Blick über Berlin.

Und es ist kostenlos, aber eine Online-Reservierung ist erforderlich.

Weitere Informationen finden Sie in unserem Beitrag hier: So erhalten Sie Tickets für die Dachterrasse des Humboldt Forums.


Berliner Dom

Der Berliner Dom ist das größte Kirchengebäude Berlins und eine der größten evangelischen Kirchen Deutschlands.

Die riesige Kuppel mit einer Höhe von 75 Metern (225 Fuß) und einem Durchmesser von 33 Metern (100 Fuß) lässt einen an den Dom in Florenz oder sogar den Petersdom in Rom denken.

Und wie auch im Petersdom können Sie auf die Spitze der Kuppel des Berliner Doms steigen und einen wunderbaren 360-Grad-Blick auf Berlin genießen.

Der Dom ist täglich von 10 bis 17 Uhr für die Öffentlichkeit zugänglich.

Eintritt ist kostenlos beim Kauf des Berlin-Touristen-Passes.

Erfahren Sie mehr über den Berliner Dom und Tipps für den Besuch.


Siegessäule

Abenteuerlustige können die 285 Stufen im Inneren der 67 Meter hohen Siegessäule erklimmen.

Die Siegessäule, die in den 1870er Jahren anlässlich des Endes des Preußisch-Dänischen Krieges von 1864 errichtet wurde, ist eines der bekanntesten Denkmäler Berlins und eine beliebte Sehenswürdigkeit für Touristen.

Besucher können für ein paar Euro auf den Gipfel steigen und ein spektakuläres Panorama auf den Tiergarten und die Umgebung genießen.

Die Eintrittskarte für die Spitze ist zwar nicht kostenlos, kostet aber nur 4 € pro Erwachsenem und 3 € für Senioren, Studenten und andere Ermäßigungen.


Französischer Dom

Der Französische Dom ist Teil eines Ensembles, das den Gendarmenmarkt, einen bemerkenswerten Platz im Zentrum von Berlin, bildet.

Obwohl sein Name das Wort Dom enthält, was Kathedrale bedeutet, bezieht sich der Name eigentlich nur auf den Turm.

Ein Aufstieg über 284 Stufen bringt Sie auf die Spitze des Turms, wo Ihnen eine Aussichtsplattform einen 360-Grad-Panoramablick auf Berlin 40 Meter (131 Fuß) über dem Straßenlevel bietet.

Tickets kosten nur 6,50 € für Erwachsene (4,50 € mit Ermäßigung) und beinhalten den Eintritt in das interessante Hugenottenmuseum.


Teufelsberg

Der Teufelsberg, mit dem düsteren Namen, ist ein künstlicher Hügel, der aus den Trümmern Berlins aus dem Zweiten Weltkrieg entstanden ist.

Während des Kalten Krieges wurde es zum Gelände einer Spionagestation der US National Security Agency (NSA).

Und auf diesem Hügel befindet sich eine Dachterrasse auf der Spitze eines Turms, die einen 360-Grad-Panoramablick auf West-Berlin bietet.

Neben der Aussicht ist der Teufelsberg auch eine Open-Air Street-Art-Galerie -  eine innovative Nutzung der Ruinen dieses einzigartigen Berliner Wahrzeichens.

About The Author

Anne Wittig

Anne was born in East Berlin and came of age in the unified city. She has an intimate relationship with her city of birth and still calls Berlin home. For the past 10 years, she has managed and written Free Tours by Foot's Berlin blog, detailing the best places to go, where to stay, and what to do in her hometown. This blog has been featured on Berlin's official website, mainstream press like Berlingske, and local blogs like Berlinforallthefamily.com. Over 14,000 visitors to Berlin have taken a tour from Free Tours by Foot.
Updated: Januar 25th, 2023
Back to Top
cross